Beleuchtung über meiner Anlage

Material

Multiplex 8 / 12 & 18mm stark
Farben (Blau - die gleiche Mischung wie bei meinen Rückwänden & Weiß)
Klarlack Matt
Kabel 0,5mm²
Steckverbindungen (zwischen den für die einzelnen Module passenden Deckenstücke)
Trafo
LED Streifen
Aluminiumleisten 20x2 mm
Schrauben
Weissleim
Werkzeug

Mit der Gestaltung meiner Anlage bin ich sehr zufrieden, allerdings störte es mich öfters, dass dies nicht zur Geltung kam, da das vorhandene Licht dies nicht ordentlich zur Geltung brachte. Also habe ich mir eine abnehmbare Beleuchtung gebaut, die ich von oben auf meine gefälzten Rückwände stecken kann. Vorher war dort zum Abschluß der Rückwände ein Alu Profil in U Form. Die Kästen sind so tief wie meine tiefsten Module / Segmente und von der Breite her auf jedes angepasst. So kann ich, wenn ich die Anlage z.B. in meinem Verein aufstelle, die passenden Deckenstücke mitnehmen. Im Prinzip bestehen die Kästen aus einem Boden, Rück- und Vorderstück, als zwei Seitenteilen. Bei den breiteren Stücken habe ich noch Streben eingebaut. Das Vorderstück besteht als einzigstes aus 18mm Multiplex, um das ganze möglichst stabil zu machen und ein durchhängen zu vermeiden. Das war am Ende nicht ganz so wie ich es mir vorgestellt habe, weswegen ich noch Stäbe aus Aycrl eingesetzt habe, die die Beleuchtung zusätzlich stützen. Auf aktuell ca 4,5m Länge habe ich gerade einmal zwei davon eingesetzt und es reicht völlig aus. Für die LED Streifen habe ich Alu Profile eingenutet um die Wärmeabfuhr zu gewährleisten. Dort drauf wurden dann die LED Streifen geklebt. Durch alle Stücke laufen zwei Kabel („+“ und „-„), an die dann jeweils alle drei LED Streifen eines jedes Stücks angelötet wurden. Die Verbindung zwischen den Deckenstücken passiert mit Hilfe von Steckverbindungen aus dem RC Sport, die ich auch unter meinen Modulen zur Verbindung nutze. Ein Trafo liefert noch den Strom und wenn man dies mag, kann man nun auch noch einen Dimmer einbauen, mit Hilfe dessen sich die Helligkeit der LED Streifen regulieren läßt.