Telefonzelle

Material

Telefonzelle von DM Toys
SMD LED 0805 weiss
Kuperlackdraht 0,3mm Durchmesser
Farben (Gelb, Grau & Schwarz)
Kleber

Schon öfters liebäugelte ich mit den fertig gebauten Telefonzellen, aber aufgrund des Preises habe ich bisher einen Bogen drum herum gemacht. Nun erstand ich kürzlich das 2er Set an Telefonhäuschen von der Modellbahn Union, die ihre Produkte mit 3D Druckern herstellen. Das Modell ist schon in einem gelblichen Farbton gedruckt, aber ich habe es per Airbrush nochmals mit einem Farbüberzug versehen. Dafür habe ich das Modell aber zuerst einmal mit etwas Spülmittel abgewaschen, um Fette und ähnliche Reste zu entfernen. Die Farben, ich nutze die Aquacolors von Revell, mische ich mit etwas Fensterputzmittel. Kein Wasser, da ich damit öfters Probleme hatte. Alternativ kann man auch destilliertes Wasser nehmen. Die Rahmen der Fenster habe ich mit einem dünnen, schwarzen Strich hervorgehoben und den Kasten, der den Hörer hält grau gestrichen. Damit die Preiserleins auch sehen, welche Nummern sie raussuchen, kam unter die Decke eine kleine SMD LED, die per dünner Lackdrähte in einer Ecke der Telefonzelle nach unten geführt wurden. Ohne Glasscheiben würde ja jeder dein Gespräch mithören, also habe ich diese auch noch eingesetzt. Unter der Platte wurde die SMD LED dann noch mit Wiederständen versehen, bis die gewünschte Helligkeit erreicht ist. Zum Schluß kam noch ein Preiserlein in die Telefonzelle, der von der Tankstelle dann auch gleich fleißig zu telefonieren began.